Spread Eagle – Support Bodyguerra +++ IM VORVERKAUF! +++

Spread Eagle – Support Bodyguerra +++ IM VORVERKAUF! +++

Spread Eagle – Support Bodyguerra +++ IM VORVERKAUF! +++
23 Sep 20:30
Until 23 Sep, 23:00 2h 30m

Spread Eagle – Support Bodyguerra +++ IM VORVERKAUF! +++

Spread Eagle – New York City Rock feat. Rob De Luca/UFO

Zum zweiten Mal landet ein UFO landet an der Greenwichpromenade – Rob De Luca mit Spread Eagle in der Hafenbar Tegel

Erinnerst du dich, als wir es uns leisten konnten, in Manhattan zu leben? Bevor es zu einer sauberen, sicheren, lippensynchronisierten Insel von Trust-Fonds-Babys wurde? Erinnern Sie sich, als wir die Avenue A hinuntergehen konnten, während wir 40 Unzen schluckten, oder als wir die Avenue B nicht hinuntergehen konnten, aus Angst um unser Leben?

Erinnern Sie sich, als die schmutzigen Straßen von East Village einen Sound beeinflussten, der so echt war wie die Stadt? Erinnerst du dich an den Namen Spread Eagle? Das ist richtig, SPREAD FUCKING EAGLE! Nun, die bahnbrechende, umherziehende Streetmetal-Gang ist mit einer noch schlimmeren Einstellung zurück.

Sie sind sauer darüber, was mit ihrer Stadt passiert ist, und haben etwas, woran sie uns erinnern können. Spread Eagle versprechen, das Wort DANGER wieder in die abwesenden Köpfe des Rock'n'Roll zu bringen. Die erste Tagesordnung ist das hochgelobte neueste Studioalbum „SUBWAY TO THE STARS“. In einer Zeit, in der sich alle fragen, wohin die Reise in New York geht, brauchen Sie wirklich einen Blick darauf, woher New York kam. Wo WIR herkommen. Graben Sie Ihre Krallen ein und werfen Sie einen Blick zurück ... in die Zukunft von New York City ROCK.

Spread Eagle platzte in die Szene und spielte eine Art Rock, der direkt aus der Gosse kam. Als Paul DiBartolo (Gitarre), Rob De Luca (Bass) und Tommi Gallo (Schlagzeug) nach New York City zogen und sich mit Ray West (Gesang) trafen, wurde der East Coast Streetmetal geboren.

Während sie für ihren ersten Auftritt in einem schmuddeligen Keller im East Village probten/schrieben, verbreiteten sich erste Gerüchte in der Plattenindustrie. Die Gruppe wurde schnell bei MCA/Universal Records unter Vertrag genommen und dann direkt in die legendären Record Plant Studios geschickt. Zusätzliche Melodien für das Debütalbum mussten geschrieben werden, während die Aufnahme stattfand. Das selbst betitelte Debüt wurde von Charlie Gambetta produziert und enthielt jammernde Vocals und rasiermesserscharfe Gitarren, die sich in den Songs wie Switchblade Serenade, Scratch Like A Cat und Broken City zeigen.

Die Ehrlichkeit von Spread Eagles Debütalbum brachte der Band schnell weltweites Kritikerlob ein. Das britische Rockmagazin - Über Röck - hat es kürzlich neben Guns N’ Roses, Mötley Crüe, Hanoi Rocks und Skid Row zu einem der 20 besten Glam-Alben aller Zeiten gewählt.

Vier Jahre später, nach der Veröffentlichung und Tour ihres zweiten Albums Open To The Public (ebenfalls produziert von Gambetta), machte die Band eine Pause und widmete sich ihren eigenen persönlichen Projekten.

Im Jahr 2006 haben Ray und Rob Spread Eagle für eine USA-Tournee wiedervereint. 2017 tourten sie durch Europa, darunter Auftritte bei den Festivals Hull Metal Heaven und Hard Rock Hell. 2018 begann mit der Unterzeichnung bei Frontiers Records SRL für ihr drittes Studioalbum mit dem Titel Subway To The Stars, das 2019 mit großem Erfolg veröffentlicht wurde. Spread Eagle arbeitet derzeit an der Demo ihres vierten Studioalbums.

Wenn Sänger Ray West nicht gerade Spread Eagle moderiert, ist er mit seinem Projekt All Pointz West unterwegs.

Rob De Luca am Bass tourt, schreibt und nimmt seit 13 Jahren mit UFO auf. Darüber hinaus ist er seit 16 Jahren Mitglied der Sebastian Bach Band, tourte als direkter Support für Guns N’ Roses auf deren Chinese Democracy World Tour 2006-2012 und als Headliner. Rob ist auch der Bassist von George Lynch and the Electric Freedom. Er tourte und/oder nahm auch mit Joan Jett And The Blackhearts, Helmet, Vinnie Moore, Mike Chlasciak (Halford) und OF EARTH auf. Rob hat für den Grammy-Gewinner „Producer Of The Year“ Steve Lillywhite und für den Grammy-Gewinner „Album Of The Year“ Toningenieur Tom Camuso aufgenommen.

Ziv „Chevelle“ Shalev an der Gitarre hat Bühnen vom CBGB (auch CBGB's oder kurz CB's genannt, war bis 2006 ein New Yorker Punk-Club) bis zur Carnegie Hall zerstört. Er hat auf über 50 Alben in voller Länge gespielt und diese produziert, Tendenz steigend!

Rik DeLuca kam 2010 zu Spread Eagle und machte sich sofort auf den Weg. Seine perfekte Mischung aus Kraft und Anmut war genau das, was die Band brauchte. Wenn Rik nicht Schlagzeug spielt, produziert, arbeitet und schreibt er in seinen Blood Orange Sound Studios.

Text und Foto sind von der Homepage der Spread Eagle.

Überarbeitung ALTAMANN.com

Einlass: 20:00 Uhr

+++ JETZT IM VORVERKAUF! +++

Hier geht’s zum Ticketshop der Hafenbar Tegel » » https://www.eventim-light.com/de/a/645e74ca897fb130e593b899?lang=de

Homepage der Band Spread Eagle » » https://spreadeagle.us/

On Spotify: open.spotify.com/artist/7zHsOl9ubyE9f0sKiCOfet
On Apple Music:
music.apple.com/us/artist/spread-eagle/43487078
On YouTube:
www.youtube.com/c/SpreadEagleBand

 

VORVERKAUF
Scan QR Code